Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Mehr InformationenZustimmen

NavigationNavigation

Interview

"Ein tolles Gefühl in diesen wilden Zeiten"

Interview mit Dominik Meyer, Geschäftsführer Uni Baskets Paderborn
Am 08. März haben die Profis der Uni Baskets Paderborn in der Barmer 2. Basketball Bundesliga das vorerst letzte Spiel gespielt, bevor durch die Covid-19 Pandemie der Spielbetrieb eingestellt werden musste.
Der Geschäftsführer der Baskets Dominik Meyer erklärt im aixit Interview wie er die letzten, schwierigen Wochen erlebt hat, was die nächsten Schritte sind und welche Rolle Fans und Sponsoren wie aixit in dieser Zeit spielen.

Update

aixit Covid-19 Update

Durch die deutschlandweiten Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus, ergeben sich viele Änderungen für das öffentliche Leben. Wir möchten daher unsere Kunden und Partner informieren und ein Update veröffentlichen, welche Änderungen sich für die Zusammenarbeit mit aixit in den nächsten Wochen ergeben.

Interview

„Gemeinsam schaffen wir das“

Holger Grauer geschäftsführender Gesellschafter der aixit GmbH im Interview in der Corona-Zeit.

Information

aixit Covid-19 Statement für Kunden und Partner

in der ganzen Welt nimmt das Corona Virus einen großen Einfluss auf das öffentliche Leben. Wir sind bestrebt die Auswirkungen auf den Betrieb unserer digitalen Infrastruktur so klein wie möglich zu halten. Dafür ist es wichtig, dass wir uns gemeinsam an wichtige Regeln halten. Hierbei bitten wir um die Unterstützung von allen Kunden und Partnern:

Information

UBIQUITY ACADEMY zertifiziert aixit Mitarbeiter

• Zweitägiges Seminar in Chemnitz
• UNIFI Produktgruppe im Fokus
• Abschlussprüfung erfolgreich bestanden

Fort- und Weiterbildungen gehören bei aixit schon immer zum festen Programm. Es entspricht der aixit-Überzeugung, dass man die Themen der Zeit kennen muss, um mit der Zeit gehen zu können.
Daher haben alle Mitarbeiter die Freiheit durch Schulungen in verschiedensten Bereichen ihr Wissen zu vertiefen.

Information

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!

„Weihnachten schwenkt einen Zauberstab über die Welt und siehe, alles ist sanfter und schöner.“ – Norman Vincent Peale

Sehr geehrte Kunden, Lieferanten, Freunde,

ein für uns aufregendes Jahr neigt sich dem Ende zu.

Interview

Michael „d00p“ Kaufmann, Haupt-Entwickler von Froxlor

Seit mehr als zehn Jahren arbeitet Michael „d00p“ Kaufmann an Froxlor, eine der größten Server Management Plattformen im deutschsprachigen Raum und bietet diese kostenlos an. Seitdem ist die Anwendung zehn-tausendfach im Einsatz und hochgelobt.
Was seine Motivation ist, welche Stolpersteine es gab und was das mit aixit zu tun hat, beleuchten wir im großen Interview:

Information

Klein aber Oho - Fünf Höhen-Einheiten im abgeschlossenen Colocation-Rack

Viele aixit Kunden im Rechenzentrum Frankfurt haben eigene Racks und so die Möglichkeit große Rechenkapazitäten zu nutzen.

Aber manchmal möchten eben auch kleinere Systeme einen großen Impact leisten. Dafür gibt es jetzt die abgeschlossenen 5HE-Systeme, die maßgeschneidert auf Ihre Anforderungen zu buchen sind. Sicher verschlossen auf einer Größe von 600 x 1000mm, gibt es so die perfekte Colocation für kleinere Anwendungen.
Klein bedeutet aber in diesem Fall nicht, dass man auf Service oder Infrastruktur verzichten muss. Mit eigenen Stromzählern, beschränkten und kontrollierten Zugängen, sowie natürlich mit allen anderen Standards des ISO-27001 zertifizierten Rechenzentrums Frankfurts, spielen die 5HE-Racks in der großen Liga mit.

Azubi Watch

Überwachung und Richtfunk - Viel Erfahrung und ein Sonnenbrand

Unser Auszubildender Tobi hat viele verschiedene Aufgaben. Dass er aber mal im 18. Stock über den Dächern von Frankfurt und Offenbach Kameras und Richtfunk installiert und am eigenen Körper erlebt wie sehr ein Bau-Kran wackelt, hat er vor ein paar Monaten wohl selbst nicht gedacht.
Von seinen Erfahrungen berichtet er im aixit AZUBI WATCH

Pressemeldung Innowatio GmbH

Netzersatzanlagen sind wichtige Flexibilitätsoption für einen effizienten Strommarkt

Netzersatzanlagen (NEA) sichern primär die Stromversorgung ihrer Betreiber bei lokalen Stromausfällen ab. Entsprechend bleiben sie über die meiste Zeit hinweg ungenutzt. Dabei können NEA als flexible Erzeugungsanlagen gewinnbringend an den Regelenergie- und Kurzfristmärkten vermarktet werden und in diesem Zuge eine wichtige Rolle für die Stabilisierung und die Kosteneffizienz des Energiesystems übernehmen. Die Clean Energy Sourcing (CLENS) treibt die flexible Steuerung und Vermarktung von NEA bereits seit längerem voran und vermarktet derzeit über ihre virtuelle Kraftwerks-Plattform EC24 knapp 80 Anlagen mit einer installierter Leistung von rund 50 MW am Regelenergiemarkt. Der größte Teil dieser Anlagen erfüllt die vergleichsweise hohen technischen Anforderungen des Sekundärregelenergiemarktes.

PDF Download